Wie teuer ist klassischer Zahnersatz?

Symbole für Zahnersatzkosten und Festzuschuss
Was kostet Zahnersatz?

Die Preise für Zahnersatz ergeben sich aus den Kosten für das Zahnlabor, den Materialkosten und dem Honorar für den Zahnarzt. Als gesetzlich Versicherter bekommt man finanzielle Unterstützung der Krankenkasse, sobald Zahnersatz nötig ist. Je nach Versorgung bleiben dadurch für den Patienten kaum bis gar keine Kosten im Eigenanteil übrig. Bei aufwändigen Zahnprothesen oder hochwertigen Brücken, können die Kosten auch im Eigenanteil sehr hoch sein.

Für mehr Informationen über die verschiedenen Möglichkeiten, verloren gegangene Zähne klassisch zu ersetzen: Was ist Zahnersatz?

Zu den Kosten von herkömmlichem Zahnersatz

Durch anklicken der einzelnen Punkte gelangen Sie direkt zum gewünschten Abschnitt

Was kostet eine Zahnkrone?

Keramikkrone Backenzahn
Eine Vollkeramikkrone macht einen natürlichen Eindruck
Krone mit Keramikverblendung
Verblendkrone, Gold mit keramischer Verblendung

Die Zahnkrone ist zwar kein Zahnersatz im eigentlichen Sinne, da eine Krone einen Zahn nicht ersetzt. Die Kronenversorgung wird jedoch dem Zahnersatz zugerechnet. Die Überkronung ist die häufigste Zahnersatzform und dient der Wiederherstellung eines angeschlagenen Zahns in Funktion und Ästhetik.

Wie setzen sich die Kosten zusammen?

Der Preis einer Zahnkrone ist abhängig von:

  • dem verwendeten Material (zum Beispiel Gold) und dem damit verbundenen zahnärztlichen Honorar (Kassenhonorar oder private Abrechnung),
  • dem ästhetischen Anspruch des Patienten und
  • dem Ort der Zahnersatzfertigung (Deutschland oder Import)

Mehr über Zahnkronen

Kronen aus Gold sind vom Material her so teuer, dass es preislich kaum einen Unterschied macht, den Zahnersatz im Ausland fertigen zu lassen. Deswegen sind dafür keine Preise in der folgenden Übersicht vorhanden.

Art der Krone, Fertigung Deutschland

Die Preise für verschiedene Zahnkronen aus einem Deutschen Meisterlabor, Festzuschüsse sind noch nicht abgezogen

Art der Krone, Fertigung im Ausland

Die Preise verschiedener Zahnkronen als Importzahnersatz, Festzuschüsse sind nicht abgezogen

Wie viel gibt es von der Krankenkasse für eine Zahnkrone dazu?

Liegt der überkronungsbedürftige Zahn im so genannten sichtbaren Bereich (Verblendbereich Zahn 15-25 und 34-44), gibt es von der Kasse noch einen Zuschuss für die Verblendung. Je nach Bonusheft ist 15% mehr Zuschuss möglich. Der Härtefall erhält 100% der Regelversorgung. Mehr über die Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Festzuschuss 1.1 für eine Zahnkrone

Zuschuss je Zahn

Zuschuss 1.3 für eine Verblendung

Je Krone im Verblendbereich (15-25 und 34-44)

Die Preise für Teilkronen und Veneers

Gold Teilkronen
Was kosten Inlays?

Für Teilkronen und Veneers (hauchdünne Verblendschalen) erhält der Zahnarzt im Vergleich zur normalen Zahnkrone aufgrund des erhöhten Schwierigkeitsgrades der Zahnbearbeitung ein höheres Honorar. Daraus ergeben sich auch höhere Gesamtkosten. Teilkronen aus Gold entsprechen als Metallkrone den Kassenrichtlinien. Deswegen bekommt der Zahnarzt dafür nur das geringere Kassenhonorar. Bei Teilkronen aus zahnfarbener Teilkeramik greift die private Abrechnung und das Honorar ist höher.

Zahnersatz aus Vollkeramik entspricht der modernen Ästhetik und hat Gold für Kronen und Brücken (nicht zuletzt wegen der hohen Goldpreise) abgelöst. Verblendschalen (Veneers) werden aus Keramik hergestellt und sind daher immer an die private Abrechnung gekoppelt.

Veneers: Was kostet ein "Hollywood Lächeln"?

Für Veneers (Verblendschalen) können schnell Kosten von 1.000 € anfallen. In den meisten Fällen werden sie aus Gründen der Verschönerung („Hollywood-Lächeln“) vom Patienten gewünscht. Deswegen liegt für die gesetzliche Krankenkasse kein Grund für eine Bezuschussung vor. Nur bei Defekten am Zahn ist eine Teilüberkronung indiziert und der Festzuschuss für eine Teilkrone (1.2) wird gewährt.

Teilkronen, Fertigung Deutschland

Die Preise für verschiedene Teilkronen aus einem Deutschen Meisterlabor, Festzuschüsse sind noch nicht abgezogen

Teilkronen, Fertigung im Ausland

Die Preise verschiedener Teilkronen als Importzahnersatz, Festzuschüsse sind nicht abgezogen

Festzuschuss 1.2 für eine Teilkrone

Zuschuss für eine Teilkrone, je Zahn

Die Preise für Zahnbrücken

Zahnbrücke mit Verblendung
Diese Zahnbrücke ersetzt einen Zahn
verblendbruecke 1
Vollkeramikbrücke: kann teuer sein, sieht aber auch gut aus

Eine Zahnbrücke ist ein festsitzender Zahnersatz und ersetzt einen oder mehrere Zähne. Brücken werden auf eigenen Zähnen eingeklebt, die dafür vorher beschliffen (präpariert) werden müssen.

Brücke: wann wirds teuer, wann günstig?

Damit eine Brücke besonders preiswert wird, muss sie der Regelleistung entsprechen. Eine Kassenbrücke besteht aus rein metallischen Kronen und Brückengliedern (Stahl oder Gold) und wird nur im Sichtbereich verblendet (keramische Teilverblendung).

Für Vollkeramikbrücken oder sonstigen Abweichungen kann der Zahnarzt seine Leistung über die private Gebührenordnung (GOZ 2012) abrechnen und bekommt eine höhere Vergütung. Neben dem Honoar spielt natürlich das Material der Brücke und die zahntechnische Arbeit eine große Rolle für die Gesamtkosten der Zahnbrücke.

Für gesetzlich Versicherte sind die Kosten abzüglich:

Kosten für eine kleine Brücke: 2 Pfeiler, ein Brückenglied

Art der Brücke, Fertigung Deutschland

Die Preise für verschiedene Brücken aus einem Deutschen Meisterlabor, Festzuschüsse sind noch nicht abgezogen

Art der Brücke, Fertigung im Ausland

Die Preise verschiedener Brücken als Importzahnersatz, Festzuschüsse sind nicht abgezogen

Wie viel gibt die Krankenkasse für eine Brücke dazu?

Von der Kasse gibt es für eine kleine Brücke (1 zu ersetzender Zahn) den Zuschuss für eine Lücke (2.1). Liegt die Brücke oder ein Teil der Brücke im so genannten sichtbaren Bereich (Verblendbereich Zahn 15-25 und 34-44), gibt es von der Kasse noch einen Zuschuss für die Verblendung der Kronen und Brückenglieder. Je nach Bonusheft ist 15% mehr Zuschuss möglich. Der Härtefall erhält 100% der Regelversorgung. Mehr über die Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Festzuschüsse Stand 01/22

Festzuschuss 2.1 für eine Lücke

Zuschuss je Zahnlücke

Festzuschuss 2.7 für eine Verblendung

Je Krone/Brückenglied im Verblendbereich (15-25 und 34-44)

Kosten für größere Brücken

Größere Brücken versorgen zwei oder mehr Zahnlücken. Sobald mehr als ein Zahn fehlt, wird die Berechnung von Kosten zu Zuschüssen schwieriger, da es verschiedene Konstellationen gibt. Grundsätzlich ist eine Brücke nur möglich bei:

  • Bis zu 2 Zahnlücken nebeneinander im Seitenzahnbereich oder bei
  • bis zu 4 nebeneinander fehlenden Frontzähnen.

Bei größeren Lücken wäre die Spannlast für eine Brücke zu groß. Deswegen gibt es dann herausnehmbaren Zahnersatz.

grosse keramikbruecke 2
Wie teuer ist eine große Zahnbrücke?

Man kann ungefähr mit folgenden Kosten rechnen:

Wie teuer sind große Brücken?

Zusätzlich zu den Kosten einer kleinen Brücke (siehe oben) kommen bei größeren Brücken:

Eine große Zahnbrücke mit 3 Pfeilern und 2 Brückengliedern aus Vollkeramik kostet etwa 2.300-2.850 €.

Wie teuer sind Zahnimplantate?

Festzuschüsse bei großen Brücken

Fehlen zwei Zähne nebeneinander, gibt es den Festzuschuss 2.2. Bei drei Zahnlücken nebeneinander gibt es den Zuschuss 2.3. Bei vier nebeneinader fehlenden Zähnen ist es der Zuschuss 2.4. Das gilt allerdings nur, wenn es sich bei den 3 oder 4 fehlenden Zähnen um Frontzähne handelt. Fehlen im Seitenzahnbereich 3 oder mehr Zähne nebeneinander, ist keine Zahnbrücke möglich. Dann gibt es herausnehmbaren Zahnersatz. Einen Verblendungszuschuss (2.7) gibt es je Krone/Brückenglied im sichtbaren Bereich. Bei Frontzahnbrücken also in jedem Fall. Stand 01/22

Festzuschuss 2.2 für zwei Lücken

Zuschuss bei zwei fehlenden Zähnen nebeneinander, je Zahnlücke

Festzuschuss 2.3 für drei Lücken

Bei 3 fehlenden Frontzähnen nebeneinander, je Kiefer

Festzuschuss 2.4 für vier Lücken

Bei 4 fehlenden Frontzähnen nebeneinander, je Kiefer

Festzuschuss 2.7 für eine Verblendung

Je Krone/Brückenglied im Verblendbereich (15-25 und 34-44)

Wie teuer ist eine Modellgußprothese, Klammerprothese?

klammerprothese
Was kostet eine Klammerprothese?

Die Klammerprothese oder auch Modellgussprothese ist die preiswerteste und einfachste Art, verloren gegangene Zähne zu ersetzen. Dazu wird die Prothese durch Metallklammern an den noch vorhandenen Zähnnen befestigt.

Für die Klammerprothese erhält der Zahnarzt nur das Kassenhonorar. Die Laborkosten sind ebenfalls niedrig und durch Import-Zahnersatz fällt in der Regel für den Patienten durch den Festzuschuss überhaupt kein Eigenanteil für die Zahnprothese an.

Kosten für eine Modellgußprothese

Gesamtkosten für eine Prothese (je Kiefer)

Vielseitig und presiwert: die Klammerprothese

Dauerhafter Zahnersatz oder Provisorium?

Die Modellgussprothese wird als dauerhafter Zahnersatz angefertigt. Es ist aber auch möglich, eine Klammerprothese für eine Übergangszeit bis zum fertigen Zahnersatz zu fertigen.

Für Klammerprothesen gibt es von der Kasse einen Zuschuss: Für die endgültige Prothese gibt es den Zuschuss je Kiefer, egal wie viele Zähne fehlen. Beim Provisorium richtet sich die Höhe des Kassenzuschusses nach der Anzahl der fehlenden Zähne. Zu den Zuschüssen für eine Klammerprothese

Doppelkronen aus Gold
Was kosten Teleskope?

Eine Teleskopprothese ist ein herausnehmbarer Zahnersatz, der durch präzise ineinander laufende Doppelkronen einen festen Sitz erhält. Dieser aus Friktion resultierende, wackelfreie Prothesensitz kann nur durch hohen zahntechnischen Aufwand ermöglicht werden.

Zahntechnisch aufwändig = teuer

Nicht nur die Kosten für das Zahnlabor sind hoch. Da Teleskopkronen nur unter ganz speziellen Bedingungen auf „Kassenniveau“ abgerechnet werden können, bekommt auch der Zahnarzt durch die private Abrechnung ein ordentliches Honorar.

Bei hochwertig gewählten Materialien, ist die Teleskopprothese der teuerste Zahnersatz. Pro Doppelkrone sind dann schnell 800 € und mehr erreicht! Durch Import-Zahnersatz und günstigere Materialien können Kosten gespart werden.

Kassenteleskope, Fertigung Deutschland

Teleskope auf "Kassenniveau" aus Gold oder Zirkon, aus einem Deutschen Meisterlabor, Festzuschüsse sind noch nicht abgezogen

Kassenteleskope, Fertigung im Ausland

Preiswerte Stahlteleskope auf "Kassenniveau" als Importzahnersatz, Festzuschüsse sind nicht abgezogen

Teleskopprothese Goldkronen
Teleskopkronen aus Gold gehen ins Geld
Private Teleskope, Fertigung Deutschland

Teleskope aus Gold oder Zirkon, aus einem Deutschen Meisterlabor, Festzuschüsse sind noch nicht abgezogen

Ober-Unterkieferprothese
Bei Zahnlosigkeit gibt es eine Vollprothese

Bei Vollprothesen („das Gebiss“) gibt es im Gegensatz zu Kronen und Brücken keine hochwertigere Lösung (Keramikkrone statt Stahlkrone). Da es sich bei der Totalen um die Regelleistung bei Zahnlosigkeit handelt, gibt es für den Zahnarzt nur das geringere Honorar auf Kassenniveau.

Eine Oberkieferprothese ist etwas preiswerter, als eine Unterkieferprothese. Das hängt mit dem höheren  Aufwand zusammen, dem Gebiss im Unterkiefer einen ausreichend guten Sitz zu verpassen. Die unterschiedlichen Kosten spiegeln sich auch in den unterschiedlich hohen Festzuschüssen für Unter- und Oberkieferprothesen wieder. Zu den Festzuschüssen für eine Vollprothese

Preise für Vollprothesen

Gesamtkosten, Fertigung in einem Deutschen Meisterlabor, Festzuschuss ist nicht abgezogen